PLANET 09

eine Spekulation

von Carmen Schwarz, Yvonne Schäfer, Theresa Seraphin

in Koproduktion mit  der ARGEkultur Salzburg

von Carmen Schwarz,

Yvonne Schäfer,

Theresa Seraphin

in Koproduktion mit
der ARGEkultur Salzburg.

Die Welt scheint täglich widersprüchlicher, komplexer und unübersichtlicher zu werden. Der globale Wettkampf um Performance, Wachstum und Wert-steigerung spitzt sich immer weiter zu und verschlingt Ressourcen, gleichzeitig tauchen immer mehr Menschen in eigene Netzwerke, Gruppen und Blasen ab.

Genau hier setzt PLANET 09 an: die immersive und interaktive Science-Fiction-Installation fragt nach den Möglichkeiten gemeinschaftlichen Handelns in einer sich zersplitternden Welt. Dafür schlüpfen die Teilnehmer*innen in die Rolle einer Crew, die auf eine Expedition zum noch unerforschten PLANET 09 aufbricht und als Kollektiv Antworten auf große Fragen finden muss: Wie verhaltet ihr euch auf fremdem Terrain? Wie geht ihr mit Bedrohung um? Wie begegnet ihr „fremdem Leben“? Nach welchem Prinzip trefft ihr überhaupt Entscheidungen? Jeder dieser Entscheidungsmomente zielt dabei auf zentrale Grundfragen unseres Zusammenlebens ab – die Teilnehmer*innen selbst haben die Wahl, wie sie diese beantworten möchten.

PLANET 09 ist kein Escape Room, vielmehr eine fiktive Landschaft, ein Spiel, in dem alle Mitwirkenden so tun als ob.

Eine Produktion von Carmen Schwarz, Yvonne Schäfer und Theresa Seraphin in Koproduktion mit ARGEkultur. Mit Unterstützung von Stadt Salzburg, Land Salzburg, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport. Eine Koveranstaltung von ARGEkultur und SZENE Salzburg.

Premiere auf dem internationalen Performance-Festival SOMMERSZENE.

Konzept & Regie
Ausstattung & Raum
Dramaturgie & Text
Sounddesign

Kostüm & Ausst. Mitarbeit
Technik
Inspizienz
Amanda

Premiere
Dauer

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Carmen Schwarz
Yvonne Schäfer
Theresa Seraphin
Fabian Eicke
Lucia Flaig
Benjamin Lageder
Carmen Schwarz
Theresa Seraphin

9. Juni 2022
90 – 120 min

in deutscher Sprache

Die Welt scheint täglich widersprüchlicher, komplexer und unübersichtlicher zu werden. Der globale Wettkampf um Performance, Wachstum und Wertsteigerung spitzt sich immer weiter zu und verschlingt Ressourcen, gleichzeitig tauchen immer mehr Menschen in eigene Netzwerke, Gruppen und Blasen ab.

Genau hier setzt PLANET 09 an: die immersive und interaktive Science-Fiction-Installation fragt nach den Möglichkeiten gemeinschaftlichen Handelns in einer sich zersplitternden Welt. Dafür schlüpfen die Teilnehmer*innen in die Rolle einer Crew, die auf eine Expedition zum noch unerforschten PLANET 09 aufbricht und als Kollektiv Antworten auf große Fragen finden muss: Wie verhaltet ihr euch auf fremdem Terrain? Wie geht ihr mit Bedrohung um? Wie begegnet ihr „fremdem Leben“? Nach welchem Prinzip trefft ihr überhaupt Entscheidungen? Jeder dieser Entscheidungsmomente zielt dabei auf zentrale Grundfragen unseres Zusammenlebens ab – die Teilnehmer*innen selbst haben die Wahl, wie sie diese beantworten möchten.

PLANET 09 ist kein Escape Room, vielmehr eine fiktive Landschaft, ein Spiel, in dem alle Mitwirkenden so tun als ob.

Konzept & Regie Carmen Schwarz
Ausstattung & Raum Yvonne Schäfer
Dramaturgie & Text Theresa Seraphin
Sounddesign Fabian Eicke
Kostüm & Ausst. Mitarbeit Lucia Flaig
Technik Benjamin Lageder
Inspizienz Carmen Schwarz
Amanda Theresa Seraphin

Premiere 9. Juni 2022
Dauer 90 – 120 min (je nach Spielverhalten)

begrenzte Teilnehmer*innenzahl
in deutscher Sprache

Eine Produktion von Carmen Schwarz, Yvonne Schäfer und Theresa Seraphin in Koproduktion mit ARGEkultur. Mit Unterstützung von Stadt Salzburg, Land Salzburg, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport. Eine Koveranstaltung von ARGEkultur und SZENE Salzburg.

Premiere auf dem internationalen Performance-Festival SOMMERSZENE.

»

90 Minuten gemeinsamer Austausch und Überlegungen über Machbares schweißt unsere Gruppe zusammen und so verlassen wir schließlich den Planeten nicht ohne Stolz und singen auf dem Rückweg zur Erde begeistert den eingespielten Queen-Hit mit. „Planet 9“ ist ein Gaming-Projekt, das trotz des ernsten Hintergrundes viel Spaß macht und das Wir-Gefühl stärkt, eine absolut gelungene Performance im Rahmen der Sommerszene 2022.

Elisabeth Pichler, Dorfzeitung – 14.06.2022

«

Die Welt scheint täglich widersprüchlicher, komplexer und unübersichtlicher zu werden. Der globale Wettkampf um Performance, Wachstum und Wertsteigerung spitzt sich immer weiter zu und verschlingt Ressourcen, gleichzeitig tauchen immer mehr Menschen in eigene Netzwerke, Gruppen und Blasen ab.

Genau hier setzt PLANET 09 an: die immersive und interaktive Science-Fiction-Installation fragt nach den Möglichkeiten gemeinschaftlichen Handelns in einer sich zersplitternden Welt. Dafür schlüpfen die Teilnehmer*innen in die Rolle einer Crew, die auf eine Expedition zum noch unerforschten PLANET 09 aufbricht und als Kollektiv Antworten auf große Fragen finden muss: Wie verhaltet ihr euch auf fremdem Terrain? Wie geht ihr mit Bedrohung um? Wie begegnet ihr „fremdem Leben“? Nach welchem Prinzip trefft ihr überhaupt Entscheidungen? Jeder dieser Entscheidungsmomente zielt dabei auf zentrale Grundfragen unseres Zusammenlebens ab – die Teilnehmer*innen selbst haben die Wahl, wie sie diese beantworten möchten.

PLANET 09 ist kein Escape Room, vielmehr eine fiktive Landschaft, ein Spiel, in dem alle Mitwirkenden so tun als ob.

Konzept & Regie Carmen Schwarz
Ausstattung & Raum Yvonne Schäfer
Dramaturgie & Text Theresa Seraphin
Sounddesign Fabian Eicke
Kostüm & Ausst. Mitarbeit Lucia Flaig
Technik Benjamin Lageder
Inspizienz Carmen Schwarz
Amanda Theresa Seraphin

Premiere 9. Juni 2022
Dauer 90 – 120 min (je nach Spielverhalten)

begrenzte Teilnehmer*innenzahl
in deutscher Sprache

Eine Produktion von Carmen Schwarz, Yvonne Schäfer und Theresa Seraphin in Koproduktion mit ARGEkultur. Mit Unterstützung von Stadt Salzburg, Land Salzburg, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport. Eine Koveranstaltung von ARGEkultur und SZENE Salzburg.

Premiere auf dem internationalen Performance-Festival SOMMERSZENE.

90 Minuten gemeinsamer Austausch und Überlegungen über Machbares schweißt unsere Gruppe zusammen und so verlassen wir schließlich den Planeten nicht ohne Stolz und singen auf dem Rückweg zur Erde begeistert den eingespielten Queen-Hit mit. „Planet 9“ ist ein Gaming-Projekt, das trotz des ernsten Hintergrundes viel Spaß macht und das Wir-Gefühl stärkt, eine absolut gelungene Performance im Rahmen der Sommerszene 2022.

Elisabeth Pichler, Dorfzeitung – 14.06.2022

Trailer: Klemens Graul
Fotos: Wolfgang Lienbacher, ARGEkultur